seasonax.com

US-Bonds (30 Year) Yield

US Bonds saisonal

Auch die US Zinsen im langfristigem Bereich folgen saisonalen Tendenzen, die invers zu denen der zugehörigen Anleihen verlaufen (steigende Zinsen bedeuten fallende Anleihenkurse und umgekehrt). Von Mai bis Dezember fielen die Zinsen, von Dezember bis Mai stiegen sie. Der saisonale Verlauf der Bonds ist dazu invers, von Mai bis Dezember stiegen die Bonds, von Dezember bis Mai fielen sie.
Bemerkenswerterweise verhält sich die saisonale Entwicklung im Anleihenbereich tendenziell invers zu der des Aktienmarktes. Insbesondere in der ersten Jahreshälfte, wenn die Aktien steigen, fallen die Bonds. Es liegen hier nicht nur saisonale Tendenzen von Einzelmärkten vor. Man kann von durchaus von saisonalen Umschichtungen sprechen, schließlich handelt es sich bei den US-Aktien- und den US-Rentenmärkten um die größten Märkte der Welt. Ein Entzug von Kapital aus dem einen kommt tendenziell dem anderen Markt zugute.
Diese saisonale Umschichtung kann auch der Investor nutzen, indem er unter saisonalen Aspekten zwischen Aktien und Rentenmärkten umschichtet. Dies hätte mit einfachen Mitteln eine deutliche Verbesserung der Ertrags-Risiko-Struktur eines Portfolios zur Folge gehabt.

Name:
Period:
Data:
Method:
Source:
Rendite 30-jähriger US-Anleihen (Bonds)
19770215 - 20070402
Spot Prices
Growth
Federal Reserve Board

Alle Angaben ohne Gewähr.



Diese Seite empfehlen




English version
seasonax.com